Wirbel-säule

"Kreuzweh" kann akut auftreten oder seit vielen Jahren bestehen. Fast jeder Mensch hat zumindest einmal im Leben eine Schmerzepisode an der Wirbelsäule (Hals-Brust-Lendenwirbelsäule).

Rücken- und Nackenschmerzen

Nach einer genauen Untersuchung und ggf. Abklärung mittels Kernspintomographie ("MRT") werde ich bei Ihnen eine Infiltration und manuelle  Therapie ("Einrichten") durchführen. Begleitend setze ich oft die Stosswelle zur Lockerung der Muskulatur ein (Myofasziale Therapie).
Begleitend hilft eine Physiotherapie und viel Bewegung, um die Schmerzen zu lindern.

Bandscheibenvorfall

Bleiben die Schmerzen bestehen bzw. handelt es sich um eine Einengung der Nervenkanäle durch z.B. einen Bandscheibenvorfall, der eine Einengung eines Nervs bzw. des Rückenmarkkanals bewirkt, führe ich röntgengezielte Wurzelblockaden bzw. eine Sacralanästhesie durch. Dies erfolgt i.d.R. tagesklinisch.